Review neu2

Published on September 10th, 2014 | by Daniel

Porsche Panamera S E-Hybrid – neon bright future. Not.

Very rare is the occasion that we have something electric in for a review.  Usually we are about noisy engines, menacing acceleration and hot curves. Volkswagen Group is known for bringing hybrid and electrifying technology into well proven vehicles from the series production together. Some others are creating outstanding ugly and expensive rides just to be different. Like BMW with the fugly i3. But back to the topic, the Porsche Panamera S E-Hybrid. From the outside there is nothing quite different,  just some neon bright features reminds you of having the chance to have a fuel consumption less than 5 liters /100 km. Even with all those options, safety und luxury features. Some hybrid´s are immediately about to turn the fuelengine on, as soon you drive not that carefully economical. Not the Panamera Hybrid. Nobody blows the horn in the city and still you are moving electric. The Panamera S E-Hybrid is about having choices. Going neon bright or hit the pedal, hear the sound of the engine and enjoy those things mentioned in the beginning of this article. Proper sportscar, sedan and going green. Ok, now we are talking. But still, nothing for us anyway. We choose petrol, baby.

Enjoy this short clip and hit subtitles for english.

 

Es kommt nicht sehr häufig vor, daß wir über etwas elektrisierendes berichten. Zumindest im Sinne von Antrieben. Laute Maschinen, Beschleunigungsorgien und scharfe Kurven haben wir am liebsten. Dennoch sind auch wir langsam im Jahr 2014 angekommen und Volkswagen Group ist bekannt dafür, elektrische Technologien und Hybrid in erfolgreiche Serienfahrzeuge zu implementieren. Manch andere bringen hässliche Vögel wie den BMW I3 auf den Markt, zudem extra teuer, einfach um anders zu sein. Jedoch zurück zu unserem Testkanditaten, dem Porsche Panamera S E-Hybrid. Von aussen betrachtet gibt es nur durch neonfarbende Akrzente den Hinweis darauf, das Fahrzeug unter 5 Litern auf 100 km bewegen zu können. Mit allen Sicherheits.- und den Komfortmerkmalen eines herkömmlichen Panamera. Manche Hybrid-Fahrzeuge erlauben lediglich einen federbesohlten Fuss, um den Verbrennungsmotor nicht zu gebrauchen. Nicht der Panamera Hybrid. Niemand hupt oder blinkt und wir sind immer noch elektrisch unterwegs. Das Konzept bietet einfach mehrere Möglichkeiten. Neonfarbene Fahrweise oder aber auch das Pedal möglichst schnell und heftig bedienen, dann verwandelt er sich in Bruchteilen von Sekunden wieder zu den bereits erwähnten, uns so beliebten Eigenschaften. Und das als Sportwagen, Limousine und neonfarbenen Akzenten. Optisch wie technisch. Ok, jetzt. Willkommen Hybrid. Herzlich. Dennoch nichts für uns. Wir benötigen Lautstärke, Vibrationen und so.

 

Tags: , , ,


About the Author



Back to Top ↑

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Youtube